Monthly Archives: November 2016

Willkommen bei den Lenovo-Analphabeten! (Zensiert)

Wenn man lenovo.de besucht und den Bereich Unterst√ľtzung anw√§hlt, wird man hiermit begr√ľ√üt:

willkommen_beim_lenovo_technischer_service

Wo haben diese Idioten ihre Deutschbrocken erworben?

Und sofort geht es weiter:

lenovo-support-erfahrung

Was soll der dumme Imperativ bedeuten? Meine Support-Erfahrung, was immer diese gequirlte Schei√üe bedeuten mag, ist immer individuell, sonst w√§re es nicht meine. Und au√üerdem werden Imperative im Deutschen mit einem Ausrufezeichen versehen. Die folgende hirnlose Wortansammlung “Loggen Sie f√ľr Support-Vorteile zu Ihrem Produkt ein” mag man nicht einmal mehr als Satz bezeichnen. Das ist nur noch M√ľll.

Lenovo ist nicht der einzige Konzern, der seine Kunden ausgiebig mit solchem Sprachdreck bewirft. Aber er tut es leidenschaftlich und besonders r√ľcksichtslos.

Kong Haralds velkomsttale på hagefesten i Slottsparken/Der norwegische König zu seinem 25-jährigen Thronjubiläum

Jetzt w√ľnsche ich mir auch einen K√∂nig f√ľr Deutschland…

Die auf Deutsch √ľbersetzte Rede findet Ihr unten nach dem norwegischen Text!

Stortingspresident,
Statsminister,
H√łyesterettsjustitiarius,

Etter at vi gjennom mange år har reist rundt i det meste av landet, er det veldig hyggelig å få være vertskap for representanter fra hele Norge!

Hjertelig velkommen til oss, alle sammen!

Dere som er samlet her utgj√łr bredden av det Norge er i dag.
Så hva er Norge?

Norge er h√łye fjell og dype fjorder. Det er vidder og skj√¶rg√•rd, √łyer og holmer. Det er frodige √•kre og myke heier.

Havet slår mot landet fra nord, vest og syd.

Norge er midnattssol og m√łrketid. Det er b√•de harde og milde vintre. Det er b√•de varme og kalde somre.

Norge er langstrakt og spredt bebodd.

Men Norge er fremfor alt mennesker.

Nordmenn er nordlendinger, tr√łndere, s√łrlendinger ‚Äď og folk fra alle de andre regionene. Nordmenn har ogs√• innvandret fra Afghanistan, Pakistan og Polen, Sverige, Somalia og Syria. Mine besteforeldre innvandret fra Danmark og England for 110 √•r siden.

Det er ikke alltid s√• lett √• si hvor vi er fra, hvilken nasjonalitet vi tilh√łrer. Det vi kaller hjem, er der hjertet v√•rt er ‚Äď og det kan ikke alltid plasseres innenfor landegrenser.

Nordmenn er unge og gamle, h√łye og lave, funksjonsfriske og rullestolbrukere. Stadig flere er over hundre √•r. Nordmenn er rike, fattige og midt i mellom. Nordmenn liker fotball og h√•ndball, klatrer fjelltopper og seiler ‚Äď mens andre er mest glad i sofaen.

Noen har god selvtillit, mens andre sliter med å tro på at de er gode nok som de er.

Nordmenn jobber i butikk, p√• sykehus, p√• oljeplattform. Nordmenn arbeider for at vi skal v√¶re trygge, arbeider med √• holde landet rent for s√łppel, og leter etter nye l√łsninger for en gr√łnn fremtid. Nordmenn dyrker jorda og driver fiske. Nordmenn forsker og l√¶rer bort.

Nordmenn er engasjert ungdom og livserfarne gamle. Nordmenn er enslige, skilte, barnefamilier og gamle ektepar. Nordmenn er jenter som er glad i jenter, gutter som er glad i gutter, og jenter og gutter som er glad i hverandre.

Nordmenn tror på Gud, Allah, Altet og Ingenting.

Nordmenn liker Grieg og Kygo, Hellbillies og Kari Bremnes.

Med andre ord: Norge er dere.

Norge er oss.

N√•r vi synger ¬ęJa vi elsker dette landet¬Ľ, skal vi huske p√• at vi ogs√• synger om hverandre. For det er vi som utgj√łr landet. Derfor er nasjonalsangen v√•r ogs√• en kj√¶rlighetserkl√¶ring til det norske folk.

Mitt st√łrste h√•p for Norge er at vi skal klare √• ta vare p√• hverandre.

At vi skal bygge dette landet videre ‚Äď p√• tillit, felleskap og raushet.

At vi skal kjenne at vi ‚Äď p√• tross av all v√•r ulikhet ‚Äď er ett folk.

At Norge er ett.

Igjen ‚Äď varmt velkommen til oss ‚Äď jeg h√•per vi f√•r en fin stund sammen!

Deutsche √úbersetzung:

Nachdem wir √ľber viele Jahre in den meisten Teilen des Landes herumgereist sind, ist es sehr angenehm, Gastgeber f√ľr Repr√§sentanten aus ganz Norwegen sein zu d√ľrfen.

Herzlich willkommen bei uns, alle zusammen!

Ihr, die Ihr Euch hier versammelt habt, macht heute die ganze Vielfalt Norwegens aus.

Aber, was ist Norwegen?

Norwegen, das sind hohe Berge und tiefe Fjorde. Das sind Hochebenen und Sch√§renk√ľsten, Inseln und Inselchen. Es sind fruchtbare √Ącker und weiche Heiden.
Das Meer schl√§gt gegen das Land von Norden, Westen und S√ľden.

Norwegen ist Mitternachtssonne und Polarnacht. Es gibt harte wie milde Winter. Es gibt warme als auch kalte Sommer. Norwegen ist langgestreckt und die Behausungen verstreut.

Aber Norwegen, das sind vor allem Menschen.

Norweger sind Nordlendinger [Bewohner der n√∂rdlichen Provinzen], Tr√∂ndere [Bewohner der Provinz Tr√∂ndelag (Mittelnorwegen)], S√∂rlendinger [Bewohner der Provinz S√∂rland (S√ľdnorwegen)] ‚Äď und die B√ľrger all der anderen Regionen. Norweger sind auch eingewandert aus Afghanistan, Pakistan und Polen, Schweden, Somalia und Syrien. Meine Gro√üeltern wanderten von D√§nemark und England vor 110 Jahren ein.

Es ist nicht immer so leicht zu sagen, woher wir sind, welcher Nationalit√§t wir angeh√∂ren. Das, was wir zu Hause nennen, ist dort, wo unser Herz ist ‚Äď und das kann man nicht immer innerhalb von Landesgrenzen plazieren.

Norweger sind jung und alt, gro√ü und klein, behindert und nicht behindert. Immer mehr sind √ľber hundert Jahre alt. Norweger sind reich, arm und irgendwo dazwischen. Norweger lieben Fu√üball und Handball, klettern auf Bergspitzen und segeln, w√§hrend andere am liebsten auf dem Sofa liegen.

Die einen haben ein gutes Selbstvertrauen, w√§hrend sich andere damit plagen, ob sie gut genug sind, so wie sie sind. Norweger arbeiten in L√§den, im Krankenhaus, auf der √Ėlplattform. Norweger arbeiten daf√ľr, dass wir sicher sind, arbeiten, damit das Land vom M√ľll befreit wird und suchen nach neuen L√∂sungen f√ľr eine gr√ľne Zukunft. Norweger bebauen die √Ącker und arbeiten als Fischer. Norweger forschen und unterrichten. Norweger sind engagierte Junge und lebenserfahrene Alte. Norweger sind Alleinstehende, Geschiedene, Familien und alte Ehepaare. Norweger sind M√§dchen, die M√§dchen lieben, Jungen, die Jungen lieben, M√§dchen und Jungen, die einander lieben.

Norweger glauben an Gott, Allah, an Alles und Nichts.

Norweger mögen Grieg und Kygo [norw. DJ], Hellbillies [norw. Rockband] und Kari Bremnes [eine der populärsten Sängerinnen Norwegens].

Mit anderen Worten: Norwegen seid Ihr.

Norwegen sind wir.

Wenn wir singen ¬ęJa wir lieben dieses Land¬Ľ [norw. Nationalhymne], m√ľssen wir uns daran erinnern, da√ü wir auch √ľber uns singen. Denn, wir sind es, die das Land ausmachen. Deshalb ist unsere Hymne auch eine Liebeserkl√§rung an das norwegische Volk.

Meine gr√∂√üte Hoffnung f√ľr Norwegen ist, da√ü wir es schaffen, auf uns acht zu geben.

Da√ü wir dieses Land weiter aufbauen ‚Äď auf Vertrauen, Gemeinschaft und Gro√üz√ľgigkeit.

Da√ü wir erkennen ‚Äď trotz all unserer Unterschiedlichkeit ‚Äď da√ü wir ein Volk sind.

Daß Norwegen eins ist.

Nochmals ‚Äď herzlich willkommen bei uns ‚Äď ich hoffe, wir erleben eine sch√∂ne Zeit zusammen!

Kari Bremnes med band i Tollhaus, KA, 2016-11-19

Vi er i Tollhaus i Karlsruhe og det er kl. 20:00. Konserten av Kari Bremnes skal starte snart.

Vi allerede vet at det foregikk forandringer i bandet hennes. Bare Bengt Egil Hanssen og Sondre Meisfjord er til overs fra den besetningen med dem Reise ble opptatt i 2007. Atmosfæren av dette albumet satte sitt preg på alle senere opptredene i flere år (i hvertfall på de som jeg har sett i Tyskland).

Kari har aldri gitt noen informasjon om forandringer ang√•ende bandet hennes, s√• langt jeg vet det. Derfor kan jeg bare spekulere hvorfor f√łrst Helge Norbakken ble erstattet av B√łrre Flyen, og n√• ogs√• Hallgrim Bratberg og Asle Karstadt ble skiftet ut. Til tross for at avgangen av Helge Norbakken var en dramatisk innskj√¶ring, musikalsk sett, performance av bandet har ikke blitt s√•ret avgj√łrende etter hans bortgang. Selv om jeg savnet Norbakkens atmosf√¶riske innlegg og fortsatt savner de, har Flyen gjort en god jobb. Uansett m√• jeg konstatere at en musiker som Norbakken ikke er til √• erstatte. For det har han v√¶rt for godt, for individuell og kreativ. I dag tenker jeg at akkurat det som han innf√łrte i bandets musikk, er dette hva de mangler i dag: Banebrytende arrangementer, dypt rumling, en perkussiv, atmosf√¶risk bakgrunn som de andre musikere kan sette deres glanslysene p√•.

Sondre Meisfjord kan kalles en motsetning av Norbakken: En helt solid musiker, som spiller et instrument som er sjelden i forgrunnen. Enkelte ber√łmte bassister gir eksempler for det at man kan spille bass p√• en enest√•ende m√•te, men Meisfjord spiller bare bra, uten individuelle kjennemerker. S√• er han utskiftbar og som konsekvens spilte det ingen rolle at han var med som en av de to siste medlemmer fra Reise.

Men, den andre dårlige innskjæring for bandet er bortgangen av Hallgrim Bratberg, den gitarristen, som den gangen minnet på Jimi Hendrix med sin solo i Skrik. Jeg har vært begeistret av stilen Bratbergs, som viste helt klare jazzinflytelser, men likevel presenterte dynamiske spillekraft med elementer fra rockmusik, og han kunne skaffe en overbevisende enhet og musikalsk identitæt.

B√łrge Petersen-√ėverleir har erstattet ham n√•. I g√•r kveld fikk han ogs√• loven til √• spille en Skrik-solo nok for s√• √• si √• levere sitt visittkort. Og, selv om soloen ikke hadde v√¶rt d√•rlig, s√• overskuelig var det allikevel. Ogs√• han ser n√• ut som en musiker som er ikke god for noen overraskelse.

Er det n√• Hanssens skyld? Dominerer han hva som foreg√•r i bandet? Over det kan jeg kun spekulere. Allerede p√• albumet Ly forstyrret meg den kj√łlige sound, for det meste fra hans synthesizeren, som st√•r i skarp kontrast til den varme klangatmosf√¶ren man h√łrer p√• Reise. I Og s√• kommer resten av livet h√łrte man en gang til den gamle sound i E du nord, men denne √¶raen er vel forbi. Og det var ogs√• tydelig merkbar i konserten i g√•r at ogs√• den gamle og fortreffelige lydingeni√łren Asle Karstadt har ikke mer v√¶rt med, Geir √ėstensj√ł erstattet ham. Resultatet likte jeg ikke. Klangen har ikke v√¶rt homogen, sangen fullt av ubehagelige h√łyden. Ogs√• her var det en svikt av fylde og atmosf√¶re.

Ly har v√¶rt det siste album med nye sanger, som m√łtte opp i 2009. Det er da n√• syv lenge √•r tilbake. Tilbakevirkende sett har Kari Bremnes stadig utviklet seg videre fra hennes f√łrste platene de utmerket seg med usedvanlige arrangementer, h√łykreative musikalske utforminger og en klang, ikke kjent fra f√łr, til et massedugelige men allikevel imponerende og atmosf√¶risk helhetskunstverk Reise. Etterp√• begynte retretten med sm√•e skritt. N√•r alt kommer til alt, fantes det noen stjerneskutt enn√• p√• albumet Ly som f. eks. Mi egen skrift og Ingenting blir borte. Men, de uinspererte og mere kjedelige stykker dominerte. Jeg syntes denne platen den gang flott, men grunnen til det har v√¶rt ogs√• at jeg akkurat ville syntes den flott.

Det er helt klart at det er vanskelig √• slutte seg til en s√• stortartet samling av songs, men n√•r mest kreative folk g√•r fra borde, blir det ikke enklere. N√• hadde jeg nesten glemt og nevne Karis rolle. Hennes tekstinnlegg mellom sangene er i hennes p√•tatt uhjelpelighet og en elendig Engelsk pinlig. Det har v√¶rt tidligere ogs√• annerledes. Men, hun er intelligent nok for √• l√¶re seg bedre de par stykker p√• Engelsk som hun trenger for √• si det fornuftig hva som hun har lyst til √• si. Men, det ser ut som om det er i mellomtiden har blitt bare et show, hun presenterer seg i en rolle som fungerer bra i Tyskland kanskje, men sikkert ikke i Norge. Og for oss, som var i Norge hvert √•r i mer enn de siste ti √•r, har sett alle konserter siden 2008 her i Tyskland, for oss fungerer dette showet ikke mer. Vitsen om Baby- eller Kinderdeutsch liker jeg heller ikke mer √• h√łre. (En tysk venn skal ha sagt til Kari, at norsk er som en slags barnetysk eller babytysk.) Det er nesten noen smiskende i seg. Hennes sangen har v√¶rt kraftl√łs. Det manglet p√• esprit. Sangen rivet meg i hvertfall til ingen tidspunkt med.

Dermed en √¶ra er kanskje forbi. S√• trist som det er, men g√•sehudf√łlelser fra den f√łrste scene i Tollhaus, denne gangen, begynnelsen 2008, er forsvunnet. Allikevel: Tusen takk Kari, for flotte timer og for fantastiske musikk! Jeg √łnsker deg og alle dine st√łttespillere alt godt og h√•per for √• kunne beundre deg en gang p√• nytt i en riktig bra konsert igjen!

Kari Bremnes mit Band im Tollhaus, 2016-11-19

2016, 19. November: Wir sind in Karlsruhe, im Tollhaus, es ist 2000 Uhr und das Konzert von Kari Bremnes wird gleich beginnen.
Wir wissen bereits, da√ü es erneut √Ąnderungen in der Band gab. Von der Besetzung, mit der Kari Bremnes 2007 ihr spektakul√§res Live-Album Reise aufnahm, und dessen Songs und Atmosph√§re f√ľr Jahre ihre Auftritte (zumindest die, die ich in Deutschland gesehen habe) pr√§gte, sind nur noch Bengt Egil Hanssen und Sondre Meisfjord √ľbrig.
Kari Bremnes hat sich √ľber Ver√§nderungen in ihrer Band, soweit ich das wei√ü, nie ge√§u√üert. Daher kann man nur Mutma√üungen dar√ľber anstellen, warum erst Helge Norbakken durch B√łrre Flyen ersetzt wurde, und zuguterletzt jetzt auch Hallgrim Bratberg und Asle Karstadt nicht mehr dabei sind. Der Abgang Helge Norbakkens war ein dramatischer Einschnitt, aus musikalischer Perspektive gesehen, doch die Performance der Band war nach seinem Weggang noch nicht essentiell angegriffen. Obwohl ich die dramatischen Soli und die atmosph√§rischen Beitr√§ge Norbakkens vermi√üt habe und bis heute vermisse, hat Flyen doch einen guten Job gemacht. Dennoch bleibt festzuhalten, da√ü ein Musiker wie Norbakken einfach nicht zu ersetzen ist, dazu war er zu gut, zu individuell und kreativ. Heute denke ich, da√ü das, was er damals beitrug, das ist, was der Band heute fehlt: Neuartige Arrangements, tiefgr√ľndiges Grollen, ein perkussiver, Atmosph√§re schaffender Hintergrund, vor dem die anderen Musiker ihre Glanzlichter setzen k√∂nnen.
Dieser Figur Norbakkens steht der Bassist Sondre Meisfjord gegen√ľber, ein grundsolider Bassist, von dem ich jedoch nie ein Solo geh√∂rt habe. Ich denke, er war schon immer, obwohl ein wirklich gutes Bandmitglied, dennoch austauschbar. Deswegen ist es nicht wichtig, da√ü ausgerechnet er gestern noch dabei war.
Der zweite schlimme Einschnitt f√ľr die Band ist aber der Weggang Hallgrim Bratbergs, des Gitarristen, der damals das mitrei√üende, an Jimi Hendrix erinnernde Solo in Skrik einf√ľhrte. Ich war von dem Stil Bratbergs, der ganz klare Jazzeinfl√ľsse zeigte, aber dennoch diese dynamischen, kraftvollen, aus der Rockmusik bekannten Elemente verwendete und daraus eine √ľberzeugende Einheit und musikalische Identit√§t schaffen konnte, begeistert.
B√łrge Petersen-√ėverleir hat ihn jetzt ersetzt, und gestern abend durfte auch er ein Skrik-Solo abliefern, wohl um sozusagen seine Visitenkarte abzuliefern. Und obwohl das Solo gar nicht mal schlecht war, so absehbar war es doch. Auch er nun ein Musiker, der f√ľr keinerlei √úberraschungen sorgt.
Ist es Hanssens Schuld? Dominiert er mit seinen Vorgaben das Geschehen in der Band? Dar√ľber kann ich nur spekulieren. Schon auf dem Album Ly st√∂rte mich der k√ľhle Sound, der in scharfem Kontrast zu der Klangatmosph√§re von Reise stand. In Og s√• kom resten av livet klang noch einmal der alte Sound in E du nord durch, aber diese √Ąra war wohl vorbei. Und es war ebenso deutlich sp√ľrbar im gestrigen Konzert, da√ü auch der altgediente, hervorragende Sound-Ingenieur Asle Karstadt nicht mehr mit dabei war, auch er ersetzt, das Mischpult bediente Geir √ėstensj√ł. Das Ergebnis gefiel mir nicht. Der Klang war inhomogen, der Gesang voller unangenehmer Spitzen und mit zuviel H√∂hen. Auch hier war ein Verlust an F√ľlle und Atmosph√§re zu verzeichnen.
Ly war das letzte Album mit neuen Songs, erschienen 2009. Das ist sieben lange Jahre her. R√ľckwirkend betrachtet hat Bremnes sich von ihren ersten Platten, die sich durch au√üergew√∂hnliche Arrangements, hochkreative musikalische Gestaltung und einen nie vorher geh√∂rten Klang auszeichneten, immer weiter entwickelt bis zum massengeschmacktauglichen, aber eindrucksvollen und atmosph√§risch dichten Gesamtkunstwerk Reise. Danach begann der R√ľckzug in kleinen Schritten. Immerhin gab es auf Ly noch Glanzlichter wie Mi egen skrift und Ingenting blir borte. Aber die uninspirierten, eher langweiligen St√ľcke dominierten. Ich fand sie damals toll, diese Platte, aber das lag auch daran, da√ü ich sie toll finden wollte. Klar, es ist schwer, an eine solch gro√üartige Zusammenstellung von Songs anzuschlie√üen, aber wenn dann die kreativsten Leute von Bord gehen, wird es nicht einfacher.
Jetzt h√§tte ich fast vergessen, Karis Part zu erw√§hnen. Ihre Texteinlagen zwischen den Songs sind in ihrer gewollten Unbeholfenheit und dem miserablen Englisch peinlich. Das war fr√ľher auch anders. Aber sie ist intelligent genug, um die paar Brocken Englisch zu lernen, die sie br√§uchte, um das, was sie sagen will, vern√ľnftig r√ľberzubringen. Aber es geht anscheinend ohnehin nur noch um eine Show, die sich leider jedoch √ľberlebt hat. Den Gag mit dem Baby- oder Kinderdeutsch mag ich auch nicht mehr h√∂ren. Es hat schon fast etwas Anbiederndes. Und ihr Gesang war kraftlos, es fehlte an Esprit, dieser Gesang ri√ü mich jedenfalls zu keinem Zeitpunkt mit. Bei diesen S√§tzen will ich es belassen.
Somit ist wohl eine √Ąra beendet. So traurig es ist, aber das G√§nsehautgef√ľhl des ersten Auftritts im Tollhaus, damals, Anfang 2008, das ist verschwunden. Trotzdem: Danke, Kari, f√ľr tolle Stunden und f√ľr die phantastische Musik! Ich w√ľnsche Dir und allen Deinen Mitstreitern alles Gute und hoffe, Dich einmal in einem guten Konzert erneut bewundern zu d√ľrfen!

Oder ist das neue und

c’t 2016, Heft 23, S. 79: “Laut einem Blogbeitrag der IT-Sicherheitsfachleute von InfoArmor bekam Peace of Mind [ein krimineller Hacker] die Datenbank [mit Pa√üw√∂rtern und Kontoinformationen] von einem russisch sprechenden Zeitgenossen namens Tessa88 zugespielt, der Daten von MySpace, VK.com, Dropbox oder der Datingplattform Badoo anbot.”

Warum oder? Er verkauft Daten von vier verschiedenen Unternehmen. Einzeln oder alle zusammen. Das einzig richtige Wörtchen zum Abrunden der Aufzählung heißt und.

Falsch auch die folgenden Sätze, die sich in den Weiten des Internets problemlos finden ließen:

Unsere Schule ist offen f√ľr alle Kinder, unabh√§ngig ihrer sozialen, ethnischen oder religi√∂sen Herkunft.

Zur Erstuntersuchung können auch Abhören, Abklopfen oder Blutuntersuchungen gehören.

Dar√ľber hinaus z√§hlen auch verwaltende und organisatorische Aufgaben zum Alltag des Heilpraktikers. Er erstellt Honorarrechnungen, dokumentiert Behandlungsabl√§ufe oder erledigt die Buchhaltung.

Dazu zählen bestimmte Infektionskrankheiten wie zum Beispiel Botulismus, Cholera, Diphtherie, Masern oder akute Virushepatitis, aber auch Geschlechtskrankheiten.

Es ist nervig, daß auch Radiomoderatoren Aufzählungen beinah regelhaft mit einem oder anstatt mit dem korrekten und abschließen. War das schon immer so?